.

Chronik

Die Kanzlei wurde im Jahr 1963 von Dr. Heinz Kosesnik-Wehrle gegründet.
Von 1972 bis 2003 war seine Ehefrau Dr. Roswitha Kosesnik-Wehrle in der Kanzlei tätig. Sobald feststand, dass die beiden Töchter des Ehepaares Dr. Heinz und Dr. Roswitha Kosesnik-Wehrle in die elterlichen Fußstapfen treten wollten, wurden sie nach Studienabschluß in den Kanzleibetrieb mit dem Ziel integriert, die Mehrzahl der Juristen in der Kanzlei aus der Familie zu besetzen, weil gerade dadurch die Kontinuität der Betreuung der Klienten gewährleistet ist.

1995 kam demnach Mag. Susanne Kosesnik-Wehrle, LL M (Brügge), 1996 ihr Ehegatte Dr. Stefan Langer - seit Jänner 1997 als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer Wien eingetragen - hinzu.
1997 trat auch Dr. Anne Marie Kosesnik-Wehrle in die Kanzlei ein. Seit 2001 ist Mag. Martin Honemann in der Kanzlei tätig, seit März 2012 ist Mag. Johannes Felling Rechtsanwaltsanwärter in der Kanzlei. Dazu arbeiten immer wieder Richteramtsanwärter im Zuge ihrer Ausbildung in der Kanzlei.

Seit 1988 befinden sich die Kanzleiräumlichkeiten im gesamten 1. Stock des Biedermeierhauses Ölzeltgasse 4 (in der Nähe der U-Bahn-Station U4-Stadtpark).

Im Herbst 2001 wurde die Kosesnik-Wehrle & Langer Rechtsanwälte OEG gegründet, deren Gründungspartner Dr. Heinz Kosesnik-Wehrle und Dr. Stefan Langer waren. Mit Jänner 2003 wurde Dr. Anne Marie Kosesnik-Wehrle Partnerin und Mag. Susanne Kosesnik-Wehrle, LL. M., Kommanditistin der Gesellschaft, die nunmehr als Kosesnik-Wehrle & Langer Rechtsanwälte KG firmiert.

Dr. Heinz Kosesnik-Wehrle emeritierte im April 2003, gleichzeitig zog sich auch Dr. Roswitha Kosesnik-Wehrle aus der Kanzlei zurück.

Im Jänner 2006 wurde Mag. Martin Honemann als Rechtsanwalt zugelassen. Er ist als selbständiger Rechtsanwalt in Kooperation mit der Kosesnik-Wehrle & Langer Rechtsanwälte KG tätig.